Fragen 4


In Kommentarform gibt es hier die Möglichkeit Fragen zu stellen. Ja nach fachlicher Ausprägung werden sie von unserer Physiotherapeutin, dem Sportlehrer oder dem Ingenieur beantwortet.

Persönliche Fragen werden beantwortet, aber hier nicht veröffentlicht.


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Gedanken zu “Fragen

  • Werner Hannenbacher

    Der zusätzliche Dienst Triggerpunktbehandlung scheint in unserem therapeutisch ausgerichteten Studio ein prima Ergänzung zu sein. Allerdings sind die Räumlichkeiten sehr beengt. Wie wird der Triggerlift montiert und welchen Raum benötigt der Trainierende?

    • Klaus Hestert
      Klaus Hestert Beitragsautor

      Hallo Werner,

      ja, gerade für therapeutisch vorgebildetes Studiopersonal ist die Triggerpunktbehandlung eine sinnvolle Ergänzung. Das geschulte Auge kann den Trainierenden anleiten und gegebenenfalls korrigieren. In der Schulung vermitteln Euch unsere erfahrenen Trainer wie Ihr das am Besten erledigt.

      Für beengte Räumlichkeiten ist die Wandmontage des Triggerliftes doch ideal. Wir bieten sogar eine nur 20cm breite Lösung an. Diese wird mit drei Schrauben entweder an der Wand (Details sind genau in der Montageanleitung beschrieben) oder aber in einem Türrahmen befestigt. Bei Türrahmen meine ich jetzt nicht eine schmale Durchgangstür sondern einen Wanddurchbruch, wie ihn viele Studios haben, die aus zusammengelegten Einzelräumen eine Trainingsfläche geschaffen haben. Der Ausleger des Lifts ragt 24 cm bis 34 cm (je nach Auslegerlänge und Triggertyp) in den Raum. Der Patient steht davor, zusätzlich sollte Platz für den Therapeuten zur Korrektur bleiben.
      Die DIN EN ISO 20957-1 spricht dabei von Übungsbereich bzw. Freibereich. Mit einem Quadratmeter Raum ist genügend Platz, zumal die Freifläche auch die Freifläche eines anderen Gerätes sein darf. Die Türbogenmontage hat den Vorteil, dass der Therapeut hinter das Gerät sehen bzw. greifen kann.

      Gruß
      Klaus

    • Klaus Hestert
      Klaus Hestert Beitragsautor

      Sorry Sonja,

      es gibt zwar auf unserer Website auch Informationen unmittelbar für Patienten, aber der Triggerlift-Einkauf über unseren Webshop ist ausschließlich gewerblichen Kunden vorbehalten. Auf der Patientenseite hast Du aber Zugang zu Trigger-Literatur und einer Triggerpunkt-Wandtafel. Diese Produkte kann auch eine Privatperson über unseren Vertriebspartner erwerben.